Keine Hotels in Koserow gelistet

Hotels im Seebad Koserow über Onlinebuchungssystem hier suchen

 


Weitere Hotels und Pensionen in Koserow

Hotel Forsthaus Damerow
Das Forsthaus Damerow liegt vor Ortseingang Koserow (Damerow 1). Das 4-Sterne-Hotel hat insgesamt 68 Hotelzimmer. Darunter sind Einzel- , Doppel- und Dreibettzimmer; Suiten für 2-4 Personen, Apartement für 4 Personen und Ferienwohnung für 6 Personen. Aufbettung ist möglich. Parkplätze stehen kostenlos zur Verfügung. Es gibt ein Restaurant, einen Fahrradverleih und ein Spa- und Wellnesscenter.

Pension Landhaus Hercules
In der Karlsstraße 15 in Koserow liegt die Pension Landhaus Hercules. Sie verfügt über 20 Betten in den Kategorien Einzelzimmer, Doppelzimmer und Suit. Außerdem gibt es 2 Ferienwohnungen, die sich in näherer Umgebung der Pension befinden. Aufbettung für Kinder kostet 12 €. Haustiere kosten 3 €. Das Frühstücksbuffet ist im Preis inbegriffen.

Pension Nixe
Die Pension Nixe liegt im Buchenweg 2, Kölpinsee. Die Pension verfügt über 8 Zimmer in den Kategorien: Einzelzimmer, Doppelzimmer, Dreibettzimmer (mit Aufbettung) und Suiten. Es gibt ein Restaurant, Frühstück ist inklusive. Haustiere sind nach Absprache möglich und kosten 7€ pro Tag und Tier.

Best Western Hotel Hanse Kogge
Das Hotel Hanse-Kogge befindet ich in der Hauptstraße 58 in Koserow. Das 4-Sterne-Hotel hat insgesamt 125 Hotelzimmer. Darunter : Einzelzimmer, Doppelzimmer und Apartments für 3 Personen. Es gibt auch Behindertengerechte Zimmer. Aufbettungen sind nicht möglich. Parkplätze kosten 3€ pro Tag. Das Hotel verfügt über ein Restaurant, ein Spa- und Wellnesscenter, ein Fitnesscenter und einen Fahrradverleih.

Hotel Nautic
Das Hotel Nautic befindet sich im Triftweg 4 in Koserow. Es verfügt insgesamt über 41 Hotelzimmer für 2 bis 4 Personen. Darunter sind auch Behindertenfreundliche Zimmer. Aufbettung ist möglich, Kinder unter 2 Jahre kriegen kostenlos ein Babybett. Es gibt außerdem ein Restaurant, ein Spa- und Wellnesscenter, ein Fitnesscenter und einen Fahrradverleih.

Pension Elisabeth
Hotel und Ferienpension Elisabeth liegen im Jugendweg 18 in Koserow. Es gibt Ferienzimmer und -wohnungen, Apartments und Suiten in verschiedene Häuser verteilt. Aufbettung ist möglich. Das Hotel verfügt über ein Restaurant. Gegenüber vom Hotel befindet sich das einzige Dialysezentrum der Insel Usedom.

Hotel Waldschloss Parow
In Koserow in der Förster-Schrödter-Straße 39 liegt das Waldschloss Parow. Die Pension verfügt über 32 Zimmer und 28 Bungalows. Es gibt Einzel- , Doppel- , und Dreibettzimmer. Haustiere kosten 3€.Frühstücksbuffet ist inklusive, Halbpension kostet 9€ pro Tag.

Hotel Wald und Meer
Das Hotel Wald und Meer liegt in der Förster–Schrödter–Straße 44 in Koserow. Insgesamt besitzt das Hotel 14 Zimmer (Einzel- und Doppelzimmer) verteilt auf 3 Häuser und 3 Ferienwohnungen. Aufbettung ist möglich. Frühstück ist im Preis mit inbegriffen. Zum Hotel gehört ein Restaurant.

Landhaus Frei am Walde
Das Landhaus liegt im Streckelsbergweg 1 in Koserow. Insgesamt verfügt die Pension über 4 Ferienwohnungen für 4 bis 10 Personen. Die Nutzung der Saunalandschaft kostet 10€ unabhängig von der Personenanzahl.

(Für alle Angaben auf dieser Internetseite übernehmen wir keine Gewähr.)


Ostseebad Koserow

Eine der ältesten Siedlung Usedoms liegt zwischen  Zempin  und Kölpinsee, an der schmalsten Stelle Usedoms, wo nur ca. 300 Meter zwischen Ostsee und Achterwasser liegen. An der Ostseeküste bei Koserow befindet sich der Streckelsberg. Mit seinen 58 Metern  Höhe gehört er zu den höchsten Erhebungen der Insel. Bekrönt von 170 Jahre alten Buchen bietet sich von der Spitze der Steilküste ein unvergleichlicher Blick. 1347 wurde Koserow erstmals als Cuzerowe  urkundlich erwähnt. Erst 1846 kamen die ersten Badegäste um ihren Urlaub und in Abgeschiedenheit von den anderen großen Seebädern zu verbringen.  Sie wurden hauptsächlich wahrscheinlich durch die vielen Sagen und Legenden, die sich um Koserow ranken, auf das kleine Seebad aufmerksam. Es soll zum Beispiel die sagenumwobene Stadt Vineta direkt vor der Küste Koserows untergegangen sein und auch Störtebecker hat wohl sein Unwesen dort getrieben.  Mit Anschluss an das Bahnnetz und mit besserer Verkehrsanbindung entwickelten sich die Besucherzahlen stetig  nach oben. Am Strand entstanden ein Herren-und Damenbad, ein Familienbad und eine Seebrücke die jedoch durch Eis und Schnee zerstört wurde.  Nach dem 2. Weltkrieg kamen die Besucher nicht mehr so zahlreich doch bis zur Wende hat sich das schon wieder gebessert und heute kann Koserow wieder eine Seebrücke von stolzen  261 Metern vorweisen. Einkaufsmöglichkeiten gibt es entlang der Hauptstraße durch den Ort, sowie am Ortsende Richtung Kölpinsee, wo sich unter anderem ein Getränkemarkt, ein Netto Einkaufsmarkt und ein Kaufhaus Stolz befinden. Auch am Promenadenvorplatz  befinden sich Eisdielen und Souvenirläden. Für ein gute Fischgerichte oder nur ein Fischbrötchen bekommt man z.B. bei den Salzhütten am Seebrückenvorplatz. Die ganze Hauptstraße entlang finden sie große oder kleine Restaurants und Cafés mit den unterschiedlichsten Angeboten. Darunter auch ein Mexikanisches Restaurant und eine Eisdiele mit einem der umfassendsten Eisangeboten der Insel.  Unterkünfte sind  zahlreich über die ganze Stadt verteilt. Bei zwei 4 Sterne Hotels an der Hauptstraße und einem First Class Hotel etwas abgelegener außerhalb des Ortes angefangen über ein paar kleinere meist preiswertere Hotels und Pensionen, bis hin zu den auch hier zahlreichen Ferienwohnungen oder -häusern in ganz Koserow . Selbst ein Campingplatz hat Stellplätze für die Naturfreunde. Die schon vorhin erwähnten Salzhütten stellen einen wichtigen Teil der Koserower  Geschichte dar. Sie wurden Ende des 19 Jahrhunderts erbaut und dienten vor allem als Lager für die Fische während der Heringszeit.  1987 wurden die Hütten unter Denkmalschutz gestellt. Heute befindet sich in einer von ihnen ein kleines Museum. Außerdem dient es als kleines Standesamt für max. 8 Personen. Schon etwas älter ist die Feldsteinkirche  in Koserow. Sie wurde Ende des 13 Jahrhunderts erbaut und durch den Bau eines Altarraumes und den Turm im 15 Jahrhunderts  erweitert.  Damit ist sie die älteste Kirche auf Usedom. Kurz vor Koserow, genau an der schmalsten Stelle Usedoms, befindet sich das Atelier von Otto Niemeyer-Holstein.  Dort wird dem bedeutenden Maler mit wechselnden Ausstellungen seiner Werke gedacht. Es finden auch regelmäßig Konzerte, Lesungen und andere Veranstaltungen hier statt. Für Besucher die etwas Aktives  für ihren Urlaub bevorzugen ist der Sportstrand von Koserow oder die Minigolfanlage sicher das Richtige. Auch die weitläufigen Radwegnetze laden zu einer Tour ins Grüne ein. Am 1.08. eines jeden Jahres machen sich viele, viele sportliche, junge oder alte Leute auf an den Start des Volkssporttriathlons. 500m Schwimmen, 15km Radfahren und dann 3 bis 4 km Strandlauf. Anmelden kann sich jeder. Für alle sportlichen ein Ereignis zum Mitmachen, für den Rest ein Highlight zum Zuschauen.  Einmal im Jahr findet in den Bernsteinbädern, zu welchen Koserow zählt, die Bernsteinwoche statt. Vom 4.04. bis zum 11.04.2015 werden ihnen alle Möglichkeiten rund um den Bernstein geboten. Von Bernsteinschleifen über Bernsteinmärkte bis zur Krönung der Bernstein-Prinzessin ist alles mit dabei. Koserow ist ein Seebad für alle. Ein ruhiger kleiner Ort um ihren Urlaub zu verleben und Spaß zu haben.